selbstheilungstraining.de
Praxis für Selbstheilungstraining, Psychotherapie und Beratung

 


Lasst eure Nahrungsmittel eure Heilmittel,
und eure Heilmittel eure Nahrungsmittel sein.
Hippokrates

Ernährungsreflektion

Bei einer ganzheitlichen Beschäftigung mit Heilung ist es unerlässlich und letztlich selbstverständlich, die eigene Ernährung zu reflektieren. Tun wir es nicht,  verstoßen wir gegen essentielle Grundsätze der Ganzheitlichkeit. Wir verschenken dann großes Heilungspotential, das sich immer in synergetischen (zusammen arbeitenden) Effekten zwischen Körper, Geist und Seele entfaltet.

Leider ist die Informationsflut im Bereich der Ernährungsberatung unüberschaubar groß und erscheint oft widersprüchlich. Wo die einen alles kochen, schwören die anderen auf Rohkost; wo die einen Fette oder Eiweiße verteufeln, sind sie für andere die Heilmittel schlechthin. Für den Halt und Rat suchenden Menschen ist es da oft mehr als schwierig, sich eine eigene Meinung zu bilden.


Den eigenen (Ernährungs) weg finden

Außer in sehr schweren (Krankheits) zeiten, in denen Körper und Bewusstsein bis an die Grenzen belastet sind, und es „eine Krücke“ sein kann, den Ernährungsvorgaben eines Behandlers eine Zeit lang unreflektiert  zu vertrauen und zu folgen, sollten wir unsere Ernährung  immer selbstbestimmt beleuchten.

Je mehr wir uns darin üben, den logischen Menschenverstand mit der eigenen Inneren Stimme zu verknüpfen, und für uns „die Spreu vom Weizen zu trennen“, desto sicherer und selbstbestimmter werden wir im Erkennen was für uns und unseren Körper jetzt richtig und wichtig ist, was uns gut tut und was nicht.  Im Gegenzug werden die Signale unseres Körpers dann immer deutlicher und klarer und wir können sie immer besser verstehen.


Der Mensch ist, was er isst.
Ludwig Feuerbach


Was esse ich da eigentlich?

Ernährungsreflektion ist im Kern keine Ernährungsberatung. Ernährungsreflektion schult das Bewusstsein für die Synergie zwischen Körper, Geist und Seele. Ihr Ziel ist es, das Bewusstsein für die Wirkung von Nahrung über eine rein geschmackliche Befriedigung und Stillung des Hungergefühls hinaus zu erwecken.

Da unser aller Ernährungsempfinden und -verhalten durch die vermehrt industrielle Verarbeitung und Vermarktung unserer Nahrung schon sehr verschoben und mitunter recht „verunreinigt“ ist, sind Intuition und Verstand gleichermaßen gefragt, um zu einem gesunden Ursprung und einem gesunden Umgang mit Nahrung zurück zu finden.

Dieses Bewusstsein ist der erste Schritt zu einer eigenverantwortlichen Ernährungsweise, um in einem zweiten Schritt durch den Zusammenschluss von Intuition und Verstand selbstbestimmte Entscheidungen für die persönliche Ernährungsweise zu treffen.






Ich freue mich, wenn ich Ihnen mit diesem Angebot sowohl Einsichten als auch Freude an der eigenen Ernährung vermitteln kann!