Selbstheilungstraining, Psychotherapie und Beratung
 


Inwendig lernt kein Mensch sein Innerstes Erkennen.
denn er mißt nach eignem Maß,
sich bald zu klein und leider oft zu groß.
Der Mensch erkennt sich nur im Menschen,
nur das Leben lehret jedem, was er sei.

Johann Wolfgang von Goethe


Psychologische Beratung / Psychotherapie

Generelles

Beratung und Psychotherapie sind gemeinsame Erkenntnisprozesse von Therapeut und Ratsuchendem. Je offener sich der Ratsuchende gibt, je mehr er sich „einlassen“ kann auf die Erkenntnishilfen seines Gegenübers, desto größer ist sein persönlicher Gewinn. Im Gegenzug sollte der Behandler sich nach bestem Wissen und Gewissen ganz in den Dienst der Heilung und Selbsterkenntnis des Ratsuchenden stellen.

Mein persönliches berufliches Selbstverständnis entspricht am ehesten dem einer Hebamme für Ihre seelisch-geistige Entwicklung. Meine Aufgabe ist es, Ihren persönlichen Erkenntnis- und Heilungsprozess zu strukturieren, jene Klärungen oder Veränderungen zu initiieren, die jetzt innerhalb ihrer persönlichen Lebensziele und inneren Werthaltungen „geboren“ werden wollen. Dabei stehe ich Ihnen ordnend und stützend zur Seite. Die letztliche Heilung vollbringen Sie jedoch aus sich selbst heraus.

Mein Beruf ist meine Berufung – mehr über mich erfahren Sie hier: „Über mich“ 


Psychologische Beratung und Psychotherapie sind grundsätzlich nicht dasselbe. Je nach Problemlage oder Fragestellung ist eher das eine oder das andere geboten. Die Grenzen zwischen Beratung und Therapie sind jedoch immer fließend. 

Psychologische Beratung versteht sich als ein klärendes, unterstützendes Gespräch, mit dem Ziel, eine aktuell problematische Lebenssituation, bzw. den Umgang mit ihr zu verbessern. Dabei liegt der Fokus im Hier und Jetzt. Das, was zu der problematischen Lebenssituation geführt hat, wird nicht zwingend thematisiert.

Psychotherapie ist umfassender und i. d. Regel tiefer gehend als eine psychologische Beratung. Sie sucht, die Ursachen, die zu einer problematischen Situation geführt haben, aufzudecken. 

Innerhalb der Psychotherapie existieren verschiedene therapeutische Richtungen, die jeweils andere Behandlungsansätze verfolgen, bspw. Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Verhaltenstherapie, Systemische Psychotherapie, Gestalttherapie, Supportive Psychotherapie und viele andere mehr. Viele Behandler sind grundsätzlich in einem bestimmten Verfahren „zu Hause“, arbeiten in der Praxis dennoch „schulen- und methodenübergreifend“, wenn dies angezeigt ist.

Welcher Therapieansatz im jeweiligen Fall für den Ratsuchenden angezeigt ist und zielführend sein könnte, u. U. in meiner Praxis aber nicht abgedeckt werden kann, sollte in einem ersten Beratungsgespräch geklärt werden. Selbstverständlich berate ich Sie dann zur weiteren Vorgehensweise und verweise gerne an für Sie geeignete und kompetente Anlaufstellen oder Kollegen.

 


Selbstheilungstraining in Beratung und supportiver Psychotherapie:

Das Gestern ansehen - Heute anders denken - Morgen anders fühlen und handeln   

Meine therapeutische Basis ist eine tiefenpsychologische Sichtweise auf menschliche Probleme, verbunden mit essentiellen Erkenntnissen der spirituellen Entwicklungspsychologie, Psychoneuroimmunologie und Epigeneteik. Seele, Geist und Körper verstehe ich dabei als eine untrennbare Einheit mit einer wechselseitigen Bedingtheit.

Aus dieser Perspektive betrachte ich die lebensgeschichtlichen Prägungen eines Menschen, die sich zusammen mit persönlichen Anlagen zu einem bestimmten Persönlichkeits- oder Lebensbewältigungsmuster entwickelt haben. Je mehr die Anlagen und Gaben eines Menschen von lebensgeschichtlichen Prägungen unterschieden werden können, desto mehr Heilung kann geschehen.

Mein supportiver Behandlungsansatz in Beratung und Psychotherapie hat das Ziel, Hinderliches und Fremdes im eigenen Lebensbewältigungsmuster zu erkennen und aufzulösen sowie vergessenes Eigenes und Gesundes neu zu entdecken und zu beleben. Dabei liegt der Fokus immer im Hier und Jetzt im Dienste einer verbesserten Lebensqualität im Morgen. Aufdeckende tiefenpsychologische oder systemische Interventionen werden dabei nur punktuell genutzt, wo es für das Verstehen subjektiv hinderlicher Verhaltenmuster und Empfindungen notwendig ist.

 

Vertiefendes zu meinem psychotherapeutischen Angebot finden Sie hier:   

Selbstheilung“ und „Spirituelle Psychotherapie

und in diesem Interview:

 http://www.nova-expert.net/blog/britta-lemke-heilpraktikerin-psychotherapie-im-interview